Volleyballturnier der Gebietskirche Sachsen-Anhalt

Ran an die Bälle! - Das war der Aufruf an alle Jugendlichen der Gebietskirche Sachsen-Anhalt. Nordhausen als Gastgeber hatte zum traditionellen Volleyballturnier nach Sondershausen geladen. Wie jedes Jahr wurde die Veranstaltung schon im Voraus mit großer Spannung erwartet.

Ran an die Bälle! - Das war der Aufruf an alle Jugendlichen der Gebietskirche Sachsen-Anhalt. Nordhausen als Gastgeber hatte zum traditionellen Volleyballturnier nach Sondershausen geladen. Wie jedes Jahr wurde die Veranstaltung schon im Voraus mit großer Spannung erwartet und so trafen die meisten Mannschaften bereits am Freitagabend in der Jugendherberge in Nordhausen ein.

Am Grill und in geselliger Runde fühlte man schon einmal beim Gegner vor, wie viel er denn im zurückliegenden Jahr trainiert hatte.

Mit großen Erwartungen machten sich die Teams und Fans dann am Samstagmorgen, dem 13. Juni 2006 in aller Frühe auf in die Dreifelderhalle nach Sondershausen. Pünktlich ertönte der Startpfiff und 10 hochmotivierte Teams kämpften um jeden Punkt, der sie dem Einzug in die Hauptrunde näher brachte. Wie immer waren einfallsreiche Mannschaftsnamen, wie z.B. "die Monarchie" mit König, Hofnarr, Knecht und Magd oder auch ein "Käfig voller Helden".

Alle Mannschaften kämpften tapfer und fair mit sportlichem Ehrgeiz. Durch gute Vorbereitung, Organisation und leckere Verpflegung durch viele liebe Geschwister verging der Tag auch wie im Flug. Und so waren die Vorrunden auch schon vorüber und erste Teams kristallisierten sich heraus.

Für vier Teams reichte es leider nicht und so mussten sie sich trotz guter Leistungen mit der kleinen Trostrunde zufrieden geben. Schnell zeigten sich die Favoriten, die nach hart erkämpften Spielen ins Finale einzogen. Ein Nervenkrimi der besonderen Art bot das Finale zwischen den "Nordhäuser Doppelkörnern" und einem "Käfig voller Helden". Bei der anschließenden Siegerehrung konnten die "Nordhäuser Doppelkörner" verdient den Wanderpokal in Empfang nehmen. Doch dieses Jahr musste keiner leer ausgehen. Eine jede Mannschaft, egal welche Platzierung sie erreicht hatte, erhielt eine kleine Trophäe als Andenken. Und so freuen wir uns schon aufs nächste Jahr, wenn wir Richtung Torgau fahren und es wieder heißt: Ran an die Bälle!


Gesamtplatzierung des Volleyballturniers 2009:

  1. Nordhäuser Doppelkörner
  2. Käfig voller Helden
  3. Forest Jumpers
  4. Die Monarchie
  5. Roland Pointers
  6. Blankenburg
  7. Ju Fifty Two
  8. ABC & Co KG
  9. Blobby Volley
  10. Volley Allstars

C.K./ G.U.(Fotos)