Ora et labora! - Bete und Arbeite!

Die Jugendgruppen dieser drei Gemeinden gestalteten drei Benefizkonzerte. Sie gaben damit ein sichtbares Zeichen der Nächstenliebe und Hilfe für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostasien. Mit den gesammelten Spenden werden die notleidenden Menschen in dieser Region unterstützt.

Bewegt von dem Unglück in Südostasien wollten wir, die Jugend von Eisleben, Sangerhausen und Berga mit unseren Betreuern einen Beitrag zur Unterstützung der Flutopfer leisten. Drei Konzerte wurden geplant, die eine aktive Hilfe für die Betroffenen bringen sollten. Die Konzerte sollten uns aber auch anregen, sich darauf zu besinnen, dass das Leben des Menschen auf der Erde zeitlich ist. Auch sollten sie die Betroffenheit, die uns alle erfasst hatte, verarbeiten helfen.

Als Christen wollten wir außerdem die Seelen der so plötzlich in die Ewigkeit Gezogenen ansprechen und ihnen Trost sein mit dem von uns gelebten Gottvertrauen. Wir wollten im Gebet der Opfer und der Hinterbliebenen gedenken, aber auch durch die Bitte um eine Spende dem alten Wort folgen: "Ora et labora!" - "Bete und arbeite!".

Die drei Jugendgruppen fanden sich ungezwungen zusammen, und es begann das fleißige Üben für drei Benefizkonzerte. Innerhalb von nur sechs Wochen wurde ein Programm entwickelt, geübt und vorgetragen. Der Erfolg war groß.

Zu den Konzerten konnten wir zwei Bürgermeister begrüßen sowie Musikverantwortliche der Landkreise, Mitarbeiter des Landrates und hatten insgesamt 305 Zuhörer. Die Tagespresse kündigte die Konzerte nicht nur an, sondern berichtete auch mit Artikel und Foto darüber. 2124,90 Euro Spendengelder konnten gesammelt werden und wurden dem Förderverein "NAK-karitativ" zugeleitet.

Durch das besinnliche Programm, u.a. mit Werken von J.S. Bach, F. Schubert, H. Ober und G.F. Händel wurden viele zu Tränen gerührt. Die Vorträge von Sängern und Gesangssolisten, vom Organisten, vom Pianisten und von anderen Instrumentalisten fanden viel Anklang und bereiteten tiefe innere Freude. Es bestätigte sich wieder einmal der Sinnspruch:

"Willst du glücklich sein im Leben, trage bei zu andrer Glück, denn die Freude die wir geben, kehrt ins eigne Herz zurück."

I.B.

Impressionen von den Konzerten: